top of page

AGB

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen von www.leanderyoga.com (in der Folge auch als „Yogalehrer“ bezeichnet) und seine Mitarbeiter*innen, für Einheiten und Kurse sowie Events erworben durch Kund*innen (auch als „Teilnehmer*innen“ in der Folge bezeichnet). Mit dem Erwerb eines Produkts (auch als „Stunde“, „Event“ oder „Kurse“ bezeichnet sowie im Sammelbegriff als „Service“) akzeptiert der/die Teilnehmer*in die nachstehenden Geschäftsbedingungen.
 

2. Nutzungsrecht
a) Mit dem Erwerb einer*s Einheit/Kurs/Event ist der/die Teilnehmer*in berechtigt, im Falle einer Raummietung durch den Yogalehrer, die Räumlichkeiten zu Unterrichtszeiten für die Dauer des jeweiligen Service zu nutzen. Der/Die Teilnehmer*in ist verpflichtet sich auf Anfrage des  Yogalehrers auszuweisen. Widrigenfalls kann ihm/ihr die Nutzung des Service untersagt werden. Darüber hinaus kann der Yogalehrer nach der Buchung von "Corporate Yoga" oder "Yoga Event" die Buchungsanforderung im Rahmen des schriftlichen persönlichen Erstkontakts mit der jeweiligen Kontaktperson auschlagen.

b) Sofern für bestimmte Leistungen besondere persönliche Bedingungen vorausgesetzt sind, müssen diese von dem/der Teilnehmer*in erfüllt werden. Sollten diese Bedingungen nicht erfüllt werden, so besteht keine Verpflichtung zur Leistungserbringung durch den Yogalehrer.

c) Der/die Teilnehmer*in hat sich während des Unterrichts stets so zu verhalten, dass es zu keiner Störung des Ablaufes der Einheiten/Kurse/Events kommt, die Einrichtung des Studios pfleglich behandelt wird und es zu keiner Beeinträchtigung der anderen Teilnehmer*innen kommt. Der/Die Teilnehmer*in hat sich an diese Regeln, und im Interesse aller Teilnehmer*innen an präzisierende Weisungen der Mitarbeiter*innen von www.leanderyoga.com zu halten. Die Hausordnung und Mietbedingungen sind bei angemieteten Räumlichkeiten zu beachten.
d) Der Yogalehrer ist berechtigt, bei einem groben Verstoß gegen eine Hausordnung, gegen die Anstandsregeln, sowie bei Tätlichkeiten, Bedrohungen, Beleidigungen, , Diebstahl oder bei einem groben Verstoß gegen die allgemeinen Hygienevorschriften, von der Durchführung des jeweiligen Service zurückzutreten. In diesem Fall wird der schon gezahlte Beitrag nicht zurückerstattet. Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

 

3. Konditionen
a) Konditionen
I. Services:
Der/Die Teilnehmer*in kann aus den nachfolgenden Services gemäß schriftlicher Abmachung, oder durch das Online Portal von www.leanderyoga.com, wählen:

  • Business Yoga: Yogaeinheit für eine Gruppe an Personen am vereinbarten Firmenstandort.

  • Private Session: Yogaeinheit bis zu 60 Minuten für 1-2 Teilnehmer*innen.

  • Yoga Event: Yogaeinheit vereinbarter Natur am vereinbarten Standort des Events. Etwaige Anfahrtskosten und ein entsprechender Stundensatz für die Anfahrtszeit werden von Kund*innen übernommen.

 

II. Service-Teilnahmen:
Als Service-Teilnahme gilt die Teilnahme an den, für einen Zeitraum mit Tag und genauer Uhrzeit, vereinbarten Einheiten. Diese Einheiten bestehen nicht notwendigerweise aus aufeinander aufbauenden Einheiten. Versäumte Einheiten eines Kurses können nicht nachgeholt werden.

 

Die Nichtnutzung des Angebots von www.leanderyoga.com aus in der Sphäre des/der Teilnehmer*in liegenden Gründen, berechtigt den/die Teilnehmer*in nicht zur Reduktion oder Rückforderung seiner/ihrer Zahlung und auch nicht zum Ersatz- Besuch eines anderen Kurses/Workshops. Das potenzielle Unterbreiten eines entsprechenden Ersatzangebots obliegt allein dem Yogalehrer.

Ein Übertragen eines Service kann nur mit Einwilligung des Yogalehrers stattfinden.


b) Preise und Zahlung:

Die Preise erfolgen entweder nach den auf www.leanderyoga.com genannten Bedingungen oder auf einvernehmliche Absprache.
Die Zahlung erfolgt beim Kauf des jeweiligen Produktes, entweder in bar, via Bankomat- oder Kreditkartenzahlung. Die Nicht- Inanspruchnahme der Leistungen von www.leanderyoga.com berechtigt nicht zu Abzügen. Zahlungsverzug tritt ein, sollte die Forderung nicht innerhalb einer gesetzten Frist beglichen werden. Etwaige Bearbeitungsgebühren und gerichtliche Mahngebühren trägt der/die Teilnehmer*in in vollem Umfang. Im Falle des Zahlungsverzugs ist www.leanderyoga.com darüber hinaus berechtigt, den Anspruch auf Leistungen fristlos zu kündigen.

c) Krankheit der*s Teilnehmers*in oder des Yogalehrers:
Vereinbarte Einheiten können verschoben werden wenn ein wesentlicher Grund vorliegt. Als wesentlicher Grund gilt gesundheitliche Beeinträchtigung oder ein zwingend notwendiger Auslandsaufenthalt. Die gesundheitliche Beeinträchtigung ist mit ärztlichem Attest, nachzuweisen, das bestätigt, dass aus ärztlicher Sicht keinerlei Yoga Übungen (=Asana oder Pranayama oder Meditation) gemacht werden dürfen.

d) Begrenzte Teilnehmerzahl/Stundenplanänderungen:
Angemietete Räumlichkeiten haben eine begrenzte Teilnehmerkapazität. Bei hoher Teilnehmerzahl kann ein Platz in einer bestimmten Yoga Einheit über die vereinbarte Gruppengröße hinaus nicht garantiert werden. Die Teilnehmer*innen sind angehalten pünktlich vor jeder Einheit zu erscheinen.

Kurzfristige Absagen von Yoga Einheiten aus besonderem Anlass können auf gesundheitlicher Basis durch den Yogalehrer erfolgen. In diesem Fall wird in Absprache mit den Kund*innen eine Ersatzlehrkraft zum Abhalten der Einheit engagiert, die Einheit verschoben, oder ersatzlos gestrichen. Der Ersatzlehrkraft gegenüber bestehen dieselben AGBs.

 

4. Haftung von www.leanderyoga.com/des Yogalehrers
Allenfalls mitgebrachte Wertgegenstände, sowie Gegenstände am konkreten Unterrichtsort sind von jeglicher Haftung durch den Yogalehrer ausgeschlossen. Im Falle von Beschädigung oder Entwendung der Gegenstände sind Teilnehmer*innen selbst verantwortlich, außer in dem Fall, dass dem Yogalehrer ein vorsätzliches Handeln mit dem Ziel der Beschädigung oder Entwendung nachgewiesen werden kann.

Die Inanspruchnahme von Leistungen von www.leanderyoga.com erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Der Yogalehrer haftet nicht für Unfälle bzw. daraus resultierende körperliche Schäden von Teilnehmer*innen. Auch für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen haftet der Yogalehrer nicht. Es wird an dieser Stelle zusätzlich auf Punkt 5 verwiesen.

Die Haftung des Yogalehrers für Vermögens- und Sachschäden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sofern durch den Yogalehrer und seine Mitarbeiter*innen keine Schäden durch die Verletzung vertraglicher Hauptpflichten verursacht wurden.

 

5. Gesundheitszustand der Teilnehmer*innen
Der/die Teilnehmer*in erklärt, nicht an einer ansteckenden Krankheit zu leiden, ebenso, dass dem Ausführen der Yogaübungen keine medizinischen Indikationen entgegenstehen. Der/die Teilnehmer*in verpflichtet sich Schwangerschaft, chronische oder akute Erkrankung (körperlich oder mental/ psychisch) dem Yogalehrer umgehend mitzuteilen.

Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten. Yogalehrer ist berechtigt, ohne dass dies eine Verpflichtung zur Prüfung oder eine Haftung für die Entscheidung auslösen würde, nach eigener Einschätzung des Gesundheitszustandes dem/der Teilnehmer*in die Ausübung von Yogaklassen zu verwehren.

 

6. Datenschutzbestimmungen
Daten des/der Teilnehmer*in werden vertraulich behandelt und unterliegen den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Daten werden zum Zweck der Vertragserfüllung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Der/die Teilnehmer*in ist damit einverstanden, dass persönliche Daten, die auf www.leanderyoga.com zur Verfügung gestellt werden EDV- mäßig gespeichert werden und im Rahmen des Vertragszweckes Verwendung finden.
Bilder und Videos aus Unterricht und Workshops können zur Dokumentation, Veröffentlichung und für Werbezwecke, sowie in sozialen Medien ohne weitere Zustimmung verwendet werden, sofern es keinen ausdrücklichen Widerspruch seitens eine/r Teilnehmer*in dagegen gibt.

 

7. Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht und der Gerichtsstandort ist Wien und gilt für alle Streitigkeiten zwischen www.leanderyoga.com und den/der Teilnehmer*in das sachlich zuständige Gericht in Wien.

 

8. Sonstiges
Es bestehen keine Nebenabreden zu diesen AGB. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Sollte einzelne Klauseln der vorliegenden AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln und der Vertrag bleibt im Grundsatz bestehen, wobei die unwirksame Klausel durch eine Klausel ersetzt wird, die dem Zweck der unwirksamen Klausel wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Schriftlichkeitserfordernis wird durch eine Übermittlung als Email gewahrt. Sofern der/die Teilnehmer*in eine Emailadresse bekanntgegeben hat, können alle Nachrichten zwischen den Vertragsparteien durch Email erfolgen.

bottom of page